Abbildung / Farbe kann abweichen

Solidagoren Liquid

10,85 € MRP²
7,25 €
362,50 €/1 l | inkl. MwSt. zzgl. Versand
Artikel verfügbar
Ab 55 € Warenwert erfolgt Ihre Lieferung versandkostenfrei!
Darreichungsform:
Tropfen
Packungsgröße:
20 ml
PZN:
07593411
Anbieter/Hersteller:
Dr. Gustav Klein GmbH & Co. KG

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Apotheke
Apothekenpflichtig
45 Vol.-%
Alkoholgehalt 45Vol.-%

Solidagoren® - Und Bakterien müssen gehen

Was der Volksmund „Blasenentzündung“ nennt ist meistens eine Entzündung der ableitenden Harnwege. Unbehandelt kann es tatsächlich zu einer Entzündung der Blase und der oberen Harnwege bis zur Niere und dem Nierenbecken kommen.

Wodurch wird eine „Blasenentzündung“ ausgelöst?

Wenn das Immunsystem geschwächt ist:
Bei Auskühlung von Unterleib oder Füßen kann es leichter zu einer Blasenentzündung kommen. Es gibt sogenannte reflektorische Reaktionen, z.B. kühlen die Schleimhäute aus, wenn man kalte Füße hat. Diese sind dann nicht mehr so gut durchblutet und anfälliger für Infektionen.

Eigeninfektion:
Die häufigste Ursache für eine Blasenentzündung sind Darmbakterien (E.coli), die vom After in die Harnröhre gelangen und von dort aus weiter aufsteigen können. Deshalb ist eine der einfachsten und wirkungsvollen Maßnahmen, darauf zu achten, dass bei der täglichen Hygiene von vorne (Harnröhrenausgang) nach hinten (After) gewischt wird. Auf diese Weise kann eine Schmierinfektion mit den eigenen Darmbakterien vermieden werden, denn die häufigste Ursache einer Blasenentzündung ist eine Infektion mit E. coli Bakterien, die natürlicherweise im Darm vorkommen.

Geschlechtsverkehr:
Schon in der Fachsprache heißt es Flitterwochen-Zystitis. Gerade wenn die Liebe noch heiß ist, kommt es leicht zu einer lästigen und schmerzhaften Entzündung. Die Harnröhre der Frau ist kurz und so können leicht Bakterien durch die mechanische Beanspruchung eindringen. Wasserlassen „danach“ spült Bakterien aus. Mit diesem kleinen Trick lässt sich oft eine Entzündung vermeiden.

Wechseljahre:
Mit der nachlassenden Östrogenproduktion trocknen die Schleimhäute aus. Dadurch kann es leichter zu Blasenentzündungen kommen. Auch hier hilft Wasserlassen nach dem Geschlechtsverkehr und die Anwendung von Gleitmitteln, damit es erst zu gar keiner Reizung kommt.

Solidagoren® mit Auszügen aus Goldrute, Gänsefingerkraut, Ackerschachtelhalm. Traditionell angewendet zur Durchspülung der Harnwege und zur Verminderung der Ablagerung von Nierengrieß und zur unterstützenden Behandlung (Komedikation) bei leichten Beschwerden im Rahmen von entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege. Das Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, dass ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist. Enthält 45Vol.-% Alkohol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Dr. Gustav Klein GmbH & Co. KG

Anwendung

Solidagoren Liquid 20-30 Tropfen in einem Glas Wasser 3 x täglich einnehmen. Zusätzlich viel trinken, damit genügend Flüssigkeit zum Durchspülen vorhanden ist. Empfehlenswert sind Wasser oder ungesüßte Tees.

Sollten die Symptome spätestens nach 5 Tagen nicht verschwunden sein, ist unverzüglich ein ärztlicher Besuch angezeigt. Das ärztliche Personal verordnet dann i.d.R. Antibiotika. Nach der Antibiotkatherapie hilft Solidagoren® Liquid einer erneuten Infektion und Entzündung vorzubeugen. Traditionell wird die Durchspülungstherapie bis zu 4 Wochen angewandt. Dafür reicht eine große Flasche Solidagoren® Liquid mit 100ml Extrakt aus Goldrute, Gänsefingerkraut und Ackerschachtelhalm.

Bitte verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht mehr nach dem auf der Packung oder der Umverpackung angegebenen Verfallsdatum. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Hinweise

Enthält: 45Vol.-% Alkohol

Inhaltsstoffe

Wirkstoffe je 1 ml Tropfen:

  • Echte Goldrute-Kraut-Fluidextrakt
  • Gänsefingerkraut-Fluidextrakt
  • Schachtelhalmkraut-Fluidextrakt
  • = Misch-Extrakt aus Goldrutenkraut, Gänsefingerkraut und Schachtelhalmkraut (4,2:1,4:1) (1:1,5-2,1); Auszugsmittel: Ethanol 50% (V/V) 0.79 ml

Sonstige Bestandteile: gereinigtes Wasser, Ethanol 96%

Adresse des Anbieters/Herstellers

Dr. Gustav Klein GmbH & Co. KG
Steinenfeld 3
77736 Zell

Das PDF des Beipackzettels können Sie sich oben herunterladen.

Produkte aus der Kategorie Blasenentzündung
 PZN 07114824 Überzogene Tabletten, 60 St
Cystinol akut® überzogene Tabletten
  • PZN: 07114824
  • Überzogene Tabletten, 60 St
24,49 MRP 2
16,25 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
 PZN 13655004 Überzogene Tabletten, 30 St
Canephron Uno überzogene Tabletten
  • PZN: 13655004
  • Überzogene Tabletten, 30 St
23,10 MRP 2
16,11 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
 PZN 00795287 Filmtabletten, 60 St
Aqualibra® Filmtabletten bei Harnwegsinfekten
  • PZN: 00795287
  • Filmtabletten, 60 St
24,49 MRP 2
16,39 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
 PZN 13655010 Überzogene Tabletten, 60 St
Canephron Uno überzogene Tabletten
  • PZN: 13655010
  • Überzogene Tabletten, 60 St
41,45 MRP 2
30,23 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
 PZN 12828537 Granulat, 14 St
FEMANNOSE® N Granulat
  • PZN: 12828537
  • Granulat, 14 St
22,60 UVP 1
15,49 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
 PZN 01500549 Liquidum, 100 ml
Echinacin® Liquidum Madaus
  • PZN: 01500549
  • Liquidum, 100 ml
20,94 MRP 2
13,95 €
139,50 €/1 l inkl. MwSt. zzgl. Versand
 PZN 06892910 Filmtabletten, 100 St
ANGOCIN® Anti-Infekt N Filmtabletten
  • PZN: 06892910
  • Filmtabletten, 100 St
18,58 UVP 1
13,35 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
 PZN 04568223 Überzogene Tabletten, 60 St
Canephron N Dragees
  • PZN: 04568223
  • Überzogene Tabletten, 60 St
23,10 MRP 2
16,10 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
 PZN 12894959 Granulat, 30 St
FEMANNOSE® N Granulat
  • PZN: 12894959
  • Granulat, 30 St
40,15 UVP 1
28,45 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
 PZN 06612767 Filmtabletten, 200 St
ANGOCIN® Anti-Infekt N Filmtabletten
  • PZN: 06612767
  • Filmtabletten, 200 St
33,28 UVP 1
24,69 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
 PZN 13655027 Überzogene Tabletten, 90 St
Canephron Uno überzogene Tabletten
  • PZN: 13655027
  • Überzogene Tabletten, 90 St
55,45 MRP 2
41,99 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
 PZN 17977070 Granulat, 60 St
FEMANNOSE® N Granulat
  • PZN: 17977070
  • Granulat, 60 St
69,96 UVP 1
52,09 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand