Tippen Sie auf das Bild zum vergrößern

Abbildung/Farbe kann abweichen

36 %3

Mucofalk Apfel Granulat Dose

nur 9,35 €

statt 14,70 €

UVP 1  14,70 € 3,12 €/100 g Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
in 1 bis 2 Tagen verfügbar
Ab 55€ Warenwert erfolgt Ihre Lieferung versandkostenfrei!
  • 300 g Granulat zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen
  • Dr. Falk Pharma GmbH
  • PZN 04891823
  • Granulat
  • ArzneimittelArzneimittel

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Beipackzettel herunterladen

Alle Packungsgrößen:

  • Produktbeschreibung
  • Kundenmeinungen
    (0)

Details

Produktinformationen

Mucofalk® wird aus den Samenschalen der Wegerichart Plantago-ovata hergestellt. Diese sind auch als „Indischer Flohsamen“ bekannt.
Die Samenschalen haben eine sehr viel höhere Quellkraft und sind in ihrer Wirkung effektiver als der Samen selbst.

Die vor allem in den Schalen von Plantago ovata enthaltenen Quellstoffe binden durch Aufquellen im Stuhlbrei Wasser. Das Stuhlvorlumen erhöht sich und der Stuhl wird weicher und geschmeidiger.
Durch das größere Volumen wird im Enddarm der Entleerungsreflex ausgelöst. So wird die Stuhlentleerung deutlich erleichtert.

Die Quellstoffe als natürliche Ballaststoffe dienen außerdem der Darmflora als Nahrungsquelle.
Auf diese Weise wird eine gesunde Darmflora als wichtiger Bestandteil des Immunsystems gefördert.

Zur Anwendung bei Erwachsenen und Heranwachsenden ab 12 Jahren.

Anwendungsgebiete

Mucofalk® Apfel enthält als Wirkstoff Indische Flohsamenschalen (gemahlen), ein pflanzliches Quellmittel zur Stuhlregulierung.
Mucofalk® Apfel wird angewendet bei:
  • länger anhaltender (chronischer) Verstopfung (Obstipation)
  • Erkrankungen, bei denen eine erleichterte Darmentleerung mit weichem Stuhl angestrebt wird, z. B. bei Einrissen an der Schleimhaut des Afters (Analfissuren), Hämorrhoiden, bei schmerzhafter Stuhlentleerung nach operativen Eingriffen im Enddarmbereich
  • Durchfällen unterschiedlicher Ursache zur unterstützenden Behandlung
  • Erkrankungen, bei denen eine Erhöhung der täglichen Ballaststoffaufnahme angestrebt wird wie z. B. unterstützend bei Reizdarmsyndrom, wenn die Verstopfung im Vordergrund steht

Anwendung

Die empfohlene Dosis beträgt
zur Behandlung einer chronischen Verstopfung und bei Erkrankungen, bei denen eine erleichterte Darmentleerung mit weichem Stuhl angestrebt wird (z. B. Einrissen an der Schleimhaut des Afters, Hämorrhoiden):
Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren nehmen 2- bis 3-mal täglich einen gestrichenen Messlöffel Mucofalk® Apfel nach Einrühren in reichlich Flüssigkeit (mindestens 150 ml) ein.

zur unterstützenden Behandlung bei Durchfall und Reizdarmsyndrom: Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren nehmen 2- bis 6-mal täglich einen gestrichenen Messlöffel Mucofalk® Apfel nach Einrühren in reichlich Flüssigkeit (mindestens 150 ml) ein.

Nehmen Sie das Arzneimittel niemals trocken ein, da sonst Rachen, Atemwege oder die Speiseröhre blockiert werden können.
Geben Sie einen gestrichenen Messlöffel Mucofalk® Apfel in ein Glas. Füllen Sie das Glas langsam mit Wasser, Fruchtsaft oder ähnlichen Flüssigkeiten (mindestens 150 ml).
Rühren Sie rasch mit einem Löffel um. Achten Sie darauf, dass sich keine Klumpen bilden und trinken Sie die so zubereitete Flüssigkeit sofort. Trinken Sie ein weiteres Glas Flüssigkeit nach.
Nehmen Sie das Arzneimittel nicht im Liegen oder unmittelbar vor dem zu Bett gehen ein!
Die Wirkung von Mucofalk® Apfel setzt in der Regel 12 bis 24 Stunden nach der Einnahme ein.
Nehmen Sie Mucofalk® Apfel während des Tages mindestens ½ bis 1 Stunde vor oder nach der Einnahme von anderen Arzneimitteln ein

Hinweise

Mucofalk® Apfel enthält Natrium und Sucrose
Natrium: Eine Einzeldosis Mucofalk® Apfel (5 g) enthält 3,9 mmol (90 mg) Natrium. Wenn Sie eine kochsalzarme Diät einhalten müssen, sollten Sie dies berücksichtigen.
Sucrose (Zucker): Bitte nehmen Sie dieses Arzneimittel erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Hinweis für Patienten mit Diabetes: Eine Einzeldosis Mucofalk® Apfel (5 g) enthält 0,5 g Sucrose (Zucker) sowie 3,07 kcal (12,86 kJ) und entspricht 0,064 Broteinheiten. Mucofalk® Apfel ist glutenfrei und lactosefrei.

Inhaltsstoffe

Der Wirkstoff ist: Indische Flohsamenschalen, gemahlen
5 g Granulat (= 1 gestrichener Messlöffel) enthalten: 3,25 g Indische Flohsamenschalen, gemahlen.

Die sonstigen Bestandteile sind: Sucrose (Saccharose), Citronensäure, Dextrin (aus Mais oder Kartoffeln), Natriumalginat, Natriumcitrat (Ph.Eur.), Apfelaroma, Natriumchlorid, Saccharin-Natrium

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Wie bewerten Sie Mucofalk Apfel Granulat Dose?

  1 2 3 4 5
Bewertung
Produkte aus der Kategorie

pharmeo – Ihre persönliche Hausapotheke

Fühlen Sie sich gesund, fit und schön! Bei Pharmeo finden Sie dazu alle Produkte und erhalten nützliche Anregungen. Als Internetapotheke bieten wir Ihnen Apothekenprodukte und Medikamente zu günstigen Preisen. Unser breites Sortiment umfasst Arzneimittel und Medikamente, Kosmetik- und Wellnessprodukte, Homöopathie-Artikel und Alternative Medizin. Rezeptfreie Produkte erhalten Sie schnell und günstig bei Pharmeo, Ihre Rezepte lösen wir in der Onlineapotheke ebenfalls ein.

Bestens erreichbar
Wir sind erreichbar per E-Mail, Telefon, Fax oder per Post.
Versandkosten
Nur 2,70€ bei Lieferung an Hermes PaketShops. Versandkostenfrei ab 55€ Bestellwert
Lieferung
Sie erhalten Ihre Bestellung schnell und sicher direkt nach Hause
Sicher einkaufen
Finden Sie die zu Ihnen passende Zahlart.
Kontakt

Rufen Sie uns an

Telefon 0800 999 28 28

Mo. bis Fr. 9 Uhr bis 18 Uhr

Sa. 9 Uhr bis 13 Uhr

(Kostenfrei aus dem deutschen Netz)


Schreiben Sie uns eine Nachricht

Fax: 030 622 00 212

E-mail: service@pharmeo.de

Zahlungsarten
Versandarten
Zertifikate
  • Logo des Bundesverband deutscher Versandapotheken
Arzneimittel:

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.