• Startseite
  • Gelorevoice Halstabletten Kirsch-Menthol Lutschtabletten

Tippen Sie auf das Bild zum vergrößern

Abbildung/Farbe kann abweichen

35 %3

Gelorevoice Halstabletten Kirsch-Menthol Lutschtabletten

nur 5,55 €

statt 8,50 €

UVP 1  8,50 € 27,75 €/100 St Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
in 1 bis 2 Tagen verfügbar
Ab 55€ Warenwert erfolgt Ihre Lieferung versandkostenfrei!
  • 20 St Lutschtabletten
  • G. Pohl-Boskamp GmbH & Co.KG
  • PZN 01712470
  • Lutschtabletten
Beipackzettel herunterladen

Alle Packungsgrößen:

  • Produktbeschreibung
  • Kundenmeinungen
    (0)

Details

Produktinformationen

GeloRevoice® Halstabletten - Klassik Kirsch-Menthol

  • Einzigartiger Hydrogel-Komplex lindert Reizungen in Mund- und Rachenraum effektiv

Symptome wie Halskratzen, Hustenreiz oder eine trockene Schleimhaut sind sehr unangenehm, gerade wenn man auf seine Stimme angewiesen ist. Immer mehr Menschen sind betroffen, dabei sind die Ursachen dafür sehr vielfältig wie z. B.: hohe Beanspruchung der Stimme, trockene Luft, Heuschnupfen u. a.. Speziell für diese Symptome wurden GeloRevoice® Halstabletten entwickelt. Mit dem einzigartigen Hydrogel-Komplex werden Reizungen in Mund- und Rachenraum effektiv gelindert.

Die Schleimhäute in unseren Atemwegen sondern ständig einen dünnflüssigen Schleim ab. Dieser kleidet die Schleimhaut aus und bildet so einen Schutzfilm. Die Mundhöhle und der Rachen werden zusätzlich durch den Speichel feucht gehalten. Der Speichel dient dabei nicht nur zur Erleichterung des Schluckens der Nahrung und des Sprechens, sondern leistet einen wichtigen Beitrag zur Gesunderhaltung der Mund- und Rachenschleimhaut. Wird dieser Mechanismus gestört, z. B. durch zu trockene Raumluft, hat der Betroffene oft folgende Symptome: Heiserkeit, Kratzen im Hals, Hustenreiz, eine trockene Schleimhaut oder daraus resultierende Halsschmerzen.

    Dabei sind die Ursachen sehr vielfältig:
  • hohe Beanspruchung der Stimme
  • eingeschränkte Nasenatmung (z. B. bei Erkältungen)
  • trockene Luft (Klimaanlagen, Heizung)
  • Pollen-Allergie (Heuschnupfen)
  • Rauchen

Hier ist schnelle und effektive Hilfe gefragt.
Speziell für die Bedürfnisse einer gereizten und angegriffenen Rachenschleimhaut wurden GeloRevoice® Halstabletten entwickelt. Beim Lutschen entfaltet sich ein einzigartiger Hydrogel-Komplex. Wichtiger Bestandteil ist hier die befeuchtende Hyaluronsäure. Der Hydrogel-Komplex legt sich wie ein Schutzfilm auf gereizte Bereiche und schützt so vor weiteren Angriffen.

In jeder Halstablette sind zudem Mineralstoffe und ein Brauseeffekt enthalten, die den Speichelfluss anregen. Dadurch verteilt sich der Hydrogel-Komplex besonders gut im Mund- und Rachenraum.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Wie bewerten Sie Gelorevoice Halstabletten Kirsch-Menthol Lutschtabletten?

  1 2 3 4 5
Bewertung
Produkte aus der Kategorie
Kürzlich angesehene Produkte

pharmeo – Ihre persönliche Hausapotheke

Fühlen Sie sich gesund, fit und schön! Bei Pharmeo finden Sie dazu alle Produkte und erhalten nützliche Anregungen. Als Internetapotheke bieten wir Ihnen Apothekenprodukte und Medikamente zu günstigen Preisen. Unser breites Sortiment umfasst Arzneimittel und Medikamente, Kosmetik- und Wellnessprodukte, Homöopathie-Artikel und Alternative Medizin. Rezeptfreie Produkte erhalten Sie schnell und günstig bei Pharmeo, Ihre Rezepte lösen wir in der Onlineapotheke ebenfalls ein.

Bestens erreichbar
Wir sind erreichbar per E-Mail, Telefon, Fax oder per Post.
Versandkosten
Nur 2,70€ bei Lieferung an Hermes PaketShops. Versandkostenfrei ab 55€ Bestellwert
Lieferung
Sie erhalten Ihre Bestellung schnell und sicher direkt nach Hause
Sicher einkaufen
Finden Sie die zu Ihnen passende Zahlart.
Kontakt

Rufen Sie uns an

Telefon 0800 999 28 28

Mo. bis Fr. 9 Uhr bis 18 Uhr

Sa. 9 Uhr bis 13 Uhr

(Kostenfrei aus dem deutschen Netz)


Schreiben Sie uns eine Nachricht

Fax: 030 622 00 212

E-mail: service@pharmeo.de

Zahlungsarten
Versandarten
Zertifikate
  • Logo des Bundesverband deutscher Versandapotheken
Arzneimittel:

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.