Akne
Akne ist weltweit die häufigste Hauterkrankung. Meist sind eher Jugendliche während der Pubertät von den unschönen Pusteln, Pickeln und Mitessern betroffen. Da aber Akne vorwiegend durch Hormonschwankungen hervorgerufen wird, können die störenden Hautunreinheiten auch während der Schwangerschaft, in den Wechseljahren (Menopause), bei Absetzten der Anti-Baby-Pille und während der Menstruation wiederholt auftreten. Als weitere Ursachen gelten Stress, eine zu fettige Ernährung sowie eine erblich bedingte Veranlagung.

Zur Linderung der Hautproblematik bieten sich verschiedene Wasch- und Pflegeserien, Salben sowie Nahrungsergänzungs- und homöopathische Mittel an. In schweren Krankheitsfällen sollte die Behandlung der Akne mit dem Hautarzt abgeklärt werden.



Bildquelle:
© Romario Ien - Fotolia, © taa22 - Fotolia, © Khorzhevska - Fotolia, © Paul Hakimata - Fotolia