Homöopathie - Homöopathie für Kinder

Beim erkrankten Kind wird es am deutlichsten, wie wichtig es ist, nicht nur die bestehenden Beschwerden direkt zu behandeln, sondern dem kleinen Patienten auch mit besonderer Aufmerksamkeit, Liebe und Zuwendung zu begegnen. Ganz instinktiv geben wir vermehrt Nähe, schaffen Geborgenheit und trösten mit beruhigenden Worten. Die Schulmedizin ist bei ernsthaften Erkrankungen selbstverständlich nicht auszuklammern. Dennoch zeigt sich immer wieder, dass gerade bei Babys und Kleinkindern nicht immer sofort die Chemiekeule geschwungen werden muss. Bestes Beispiel hierfür sind Globuli und Gele, die den Kleinen das Zahnen erleichtern oder zu rascher Linderung bei kleineren Verletzungen verhelfen. Symptome, die mit Lampenfieber oder Prüfungsangst einhergehen, können mit Homöopathie gemildert oder gänzlich ausgeschaltet werden.

Sortieren:
Filter:
Zeige 1 bis 11 (von insgesamt 11 Artikeln)