Homöopathie - Augen und Ohren

Wir nehmen unsere Umwelt auf verschiedene Weisen wahr. Visuell durch unsere Augen, akustisch durch unsere Ohren. Es macht also dringend Sinn, diese wichtigen Organe, die nicht umsonst von Natur aus durch unseren Schädel denkbar gut geschützt sind, auch durch eigenes Zutun vor Verletzungen zu sichern. Trotz Vorsichtsmaßnahmen bleiben Verletzungen durch Außeneinwirkungen nicht aus. Hier hilft die Homöopathie durch Tropfen, Spülungen oder Globuli die Heilung zu fördern und aktiv voran zu treiben.

Auch Entzündungen, Schmerzen und Schwellungen, die durch das Eindringen von Viren oder Keimen verursacht werden, lassen sich erfolgreich homöopathisch therapieren.

Sortieren:
Filter:
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 10 Artikeln)